Wir (also manche von uns) verschliefen den Start etwas. Ich startete schon mal den Motor, was ihm eine Warmlaufphase von einer satten Stunde bescherte. Versprochen war uns laut Wetterbericht sehrWeiterlesen…

Wir standen zeitig auf, denn wir wollten am Nachmittag in Dresden sein. Die Nacht war offenbar ziemlich kalt, denn Boot und Steg waren vereist. Auf Frühstück verzichteten wir aus Zeitgründen, dasWeiterlesen…

Mit Riesenschritten nähern wir uns dem Heimathafen! Wegen einer heute nur recht kurzen Strecke konnten wir den Sonnenaufgang genießen: Frühstück in aller Ruhe, dann Ablegen. Während wir noch am AnlegerWeiterlesen…